Global Energy Parliament

In der Absicht, wirkungsvoll und nachhaltig zu einer Lösung der globalen Veränderungen und Herausforderungen vor allem in den Bereichen Energie, Gesundheit, Landwirtschaft und Ernährung beizutragen, gründete der indische Wissenschaftler und Philosoph Swami Isa eine Stiftung mit Sitz in Trivandrum, Kerala (Südindien), die in Form eines Globalen Energie-Parlaments (GEP) Kräfte aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bündeln, anstehende Aufgaben identifizieren und gemeinsam Vorschläge erarbeiten soll.

Das Global Energy Parliament ist eine internationale Organisation, die sich aus engagierten Menschen aus der ganzen Welt zusammensetzt, um die interessantesten Lösungsansätze zusammenzutragen, bekannt zu machen und mit anderen Gleichgesinnten zu diskutieren. Ziel ist es, wissenschaftliche Forschung, Empfehlungen und Strategien zu entwickeln um zu einer nachhaltigen, friedlichen Existenz der Menschheit und dieses Planeten beizutragen. Die Arbeit des GEP basiert auf dem integrativen Energiekonzept von Swami Isa, der „I Theory“. Diese beschreibt den grundsätzlichen Aufbau und Zusammenhang des Universums.

Die Kernidee des Global Energy Parliaments wird im nachfolgenden Interview mit dem indischen Gründer Swami Isa aus Kerala (englisch mit deutschem Untertitel) kurz erläutert.

Auf der jährlich stattfindenden internationalen Fachtagung haben die Mitglieder und Referenten die Möglichkeit Lösungsvorschläge für die Problematiken ihres Fachgebietes zu unterbreiten. Aus diesen werden die Resolutionen gemeinsam erarbeitet. Bislang fanden die internationalen Treffen in in Trivandrum/Indien (2010), in Dresden (2011), in Paris (2012), in London (2013) und in Genf (2014) statt. Hier ein kurzer Beitrag über die 5. Session des Global Energy Parliament, welches unter dem Thema “The Science of humans in Peace and Peace in Humans“ (“Die Wissenschaft von Menschen im Frieden, Frieden in Menschen“) in Genf abgehalten wurde:

Die 6. internationale Session des GEP wird am 12. Juni 2015 in Madrid abgehalten. Das diesjährige Motto lautet „The Art & Science of Governance“ („Die Kunst und Wissenschaft des Regierens“).

Dignitaries light inaugural lamp - Global Energy Parliament_1

Eröffnung der 1. internationalen Fachtagung des GEP 2010 in Trivandrum/ Indien. Dr. Masaru Emoto aus Japan entzündet gemeinsam mit Binoy Vishwam, Minister für Umwelt, die traditionelle Eröffnungslampe.

Swami Isa ist Gründer und Leiter der gemeinnützigen Stiftung Isa Viswa Prajnana Trust (IVPT), unter dessen Schirmherrschaft das GEP ins Leben gerufen wurde.

Wenn Sie noch mehr über das Global Energy Parliament erfahren wollen, besuchen Sie doch die die Webseite unter http://www.global-energy-parliament.net/.

 

GEP Organisationsausschuss im Hauptbüro Trivandrum

Schirmherr:     Swami Isa, Gründer und Leiter der gemeinnützigen Stiftung Isa Viswa Prajnana Trust sowie des Global Energy Parliament

Vorsitzender:    Dr. A. Sukumaran Nair, ehemaliger Vizekanzler der Mahatma-Gandhi-Universität, Kerala

Botschafter:     Dr. C.V. Ananda Bose IAS, ehemaliger Sekretär der indischen Regierung

Sekretär:           Dr. M.R. Thampan, Direktor staatl. Institut für Sprachen, Direktor staatl. Institut für enzyklopädische Veröffentlichungen, Kerala